Hallo, wir sind Schallhärte.

 

Willkommen auf unserer Heimseite. Seit 2008 leben wir die "Rebellion der Alten".

Auf dieser Seite findet Ihr alles Wissenswerte über den "Seniorpunk".

Hier gibt es die heißesten Infos zur Band, zu den Konzerten und natürlich zur Musik von Schallhärte. Werdet ein Teil der Bewegung, kauft die CDs und bewegt Euch zum Beat!


Neuigkeiten aus dem Schallhärte Universum

3. Album erscheint dieses Jahr!

Die Aufnahmen zum 3. Album sind abgeschlossen, jetzt wird unser dritter Tonträger  im Another-Level-Studio bei Amadeus Sektas gemixt und gemastert.

Für das Artwork konnten wir den Londoner Künstler Fred Vernon gewinnen.

Freut Euch auf 9 neue Schallhärte Songs!

Schallhärte ist jetzt mobil!

Nach 2 Jahren Bauzeit ist unsere mobile Bühne jetzt endlich einsatzbereit. Die Feuertaufe fand 2018 in Wettringen statt.

Wir sind für die Open-Air-Saison 2019 bestens gerüstet und freuen uns auf schöne Konzerte mit Euch...

Ihr könnt uns gerne mit Bühne mieten!

Erstlingswerke im Abverkauf!

Natürlich könnt Ihr unsere beiden 2016 erschienenen Tonträger "Senior Punk" und "Art Deco" bei allen namhaften Download Portalen - jetzt und für alle Zeit - zum Vorzugspreis käuflich erwerben.

Es ist nur kleines Geld für echten Seniorpunk.




Die Band schallhärte

Gründungsdatum von Schallhärte ist der 8. März 2008.

In einem libanesischen Restaurant in Grevenbroich berichteten Fredo Torpedo und Carstinho Karacho (bei Kölsch und Falafel) Franko Krawallo von ihrer Idee eine Band zu gründen und überzeugten ihn, als Schreihals und Bühnensau einzusteigen.

Mit dem Schlagzeuger Ricardo Vulcano konnte dann am 18. März 2008 mit den Proben begonnen werden. Zunächst war geplant, in klassischer Punk-Band-Besetzung (Gesang, Gitarre, Bass und Schlagzeug) internationale Hits mit ihren deutschen Textvarianten, wie beispielsweise "Paranoid" von Black Sabbath (in der Version von Cindy & Bert: "Der Hund von Baskerville"), "Im Getto" von Johnny Hill oder Karel Gotts Version von "Paint it Black" der Rolling Stones zu spielen. Da Carstinho bereits bei den ersten Proben mit dem Komponieren eigener Stücke begann, wurde klar, dass Schallhärte keine Coverband war, sondern mit eigenen Songs den regionalen-, nationalen- und internationalen Durchbruch anpeilte.

Nach vier Jahren verließ Ricardo die Band. Nach dem härtesten Casting der Musikgeschichte wurde Schallhärte im Herbst 2012 durch den alten Jazzer Roberto Batteria komplettiert, der den Sound der Band veränderte und mit neuen Rhythmen erweiterte. So wurden die ersten Schallhärte Stücke neu arrangiert und weitere abwechslungsreiche Stücke komponiert.

2015 erschienen zeitgleich die beiden fantastischen Tonträger "Senior Punk"

und "Art Deco" auf dem Label "Ohr´n`Art".

Diese sind sowohl als CD Pressungen, als auch als download käuflich zu erwerben.


„Lärm ist unser Leben, Schall die Therapie...“

Songtext: "Seniorpunk"